Tel.: 0511 – 215 44 66 | Warburghof 18 - 30627 Hannover – Roderbruch

Was ist Lerntherapie?

Was ist Lerntherapie

Was ist Lerntherapie?

Lerntherapie ist eine pädagogisch-psychologische Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Lernstörungen. Die Vielfalt der Vorgehensweisen orientiert sich an den Lernvoraussetzungen, der Lebenslage und der Persönlichkeit des Kindes, seinen Bedürfnissen und Stärken sowie an den gesetzten Zielen.

Ziele von Lerntherapie

Kinder mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche werden täglich mit ihren Schwierigkeiten konfrontiert, sie entwickeln fortschreitende emotionale- und Verhaltensauffälligkeiten in der Schule und Familie, denen in der Therapie begegnet werden muss. 

Schwerpunkt der Arbeit mit dem Kind ist die Verminderung psychischer Belastungen. Der Aufbau eines positiven Selbstbildes und die damit verbundene Motivation des Kindes stehen genauso wie das Sichern und Ermöglichen der konkret erfahrbaren und wachsenden Erfolge, die das Kind akzeptieren kann, im Vordergrund der Therapie.

Parallel dazu wird eine Veränderung der Einflüsse aus der sozialen Umwelt angestrebt, um die soziale Integration des Kindes zu fördern.

Zusammen mit dem Kind werden neue Lerntechniken ermittelt.

Das Aufdecken individueller Lern- und Fördermöglichkeiten ist ein weiterer Punkt. Bei einer dem Lerntempo des Kindes angemessenen Vorgehensweise, gewinnt es nach und nach auch emotionale Sicherheit im Umgang mit Schriftsprache.

Dies trägt dazu bei, die vorherige Misserfolgsorientierung abzubauen.

Die Vermittlung positiver Erlebnisse durch erlebnispädagogische Angebote für mehrere Kinder z.B. in den Sommerferien (wie bereits mehrmals in der Praxis Könecke/Stekhan angebotene LRS-Projekte) spielen ebenfalls eine wichtige Rolle und werden von den Kindern sehr gut und gerne angenommen.

Maßnahmen, die zu einer Entschärfung der Familien- und Schulsituation, der positiven Veränderung des Selbstbildes des Kindes und dessen sozialen Integration führen, stehen hier im Vordergrund.

Die Elternarbeit stellt demnach einen wesentlichen Bestandteil der LRS-Therapie dar und soll eine Entspannung der Situation herbeiführen.

Die Lerntherapie umfasst folgende Bereiche

  •  psycho- und systemtherapeutische Maßnahmen (Reflexivitäts- und Aufmerksamkeitstraining, Training von sozialkompetentem
  • Verhalten, Vermittlung von Problemlösungsstrategien, Familienberatung, Schulberatung)
  •  Wahrnehmungsförderung (visuelle, auditive, taktile Wahrnehmung sowie Motorik) Lernförderung LRS